ATELIER DAGMAR PIESKER – die kunstRanch im Taunus

Sie sind hier:   Startseite > Philosophie-Vita
Seitenanfang
Page

Philosophie-Vita

Kunst wäscht den Staub von der Seele (Picasso)

Den Alltag vergessen und selber künstlerisch arbeiten! Das außergewöhnliche Ambiente meines Ateliers mit seinem Skulpturenpark befindet sich inmitten einer traumhaft schönen Taunuslandschaft im Kurort Schlangenbad – Ortsteil Hausen von der Höhe. Der 2000 qm große Garten mit seinen Plätzen der Kreativität und Muse, umgeben von Rosen und Skulpturen bis zu 2 Metern, lädt ein zur Entspannung und Inspiration.

Die Seminare richten sich an Anfänger und Fortgeschrittene, die für sich einen künstlerischen Anspruch haben, aber noch nicht wissen, wie dieser handwerklich umgesetzt werden kann.

Für die Handschrift meiner Schulung möchte ich hier gerne ein Zitat aus Siddharta von Hermann Hesse als Leitfaden für meine Schulungen umwandeln.

"WISSEN ZUM KÜNSTLERISCHEN ARBEITEN
IN SICH FÜHLEN,
SO WIE MAN LEBEN IN SICH SPÜRT.“

 Dies beides würde ich Ihnen gerne in meinem Atelier vermitteln und gebe Ihnen gern meine Erfahrung weiter.In den Seminaren lernen Sie von der Basis aus die Plastik als künstlerisches Medium zu „begreifen“ und die Formel „keine Bewegung ohne Gegenbewegung“ umzu- setzen. Sie lernen das Dreidimensionale einer Figur durch Volumen, Positiv/Negativ, Statik und Rhythmik zu sehen und schließen eine Arbeit durch eine ausgefeilte Oberflächenbearbeitung ab.

Laufende Kurse geben die Möglichkeit, seine Fähigkeiten kontinuierlich über einen längeren Zeitraum zu entwickeln.

Durch Material und Thematik bestimmt, dauert ein Semester drei Monate. Für Neuzugänge besteht die Möglichkeit, nach dem ersten Monat bei Nichtgefallen abzubrechen. Bei Weiterbelegung ist das Semester bindend.

Um das ernsthaft künstlerische Arbeiten im Sinne der Beteiligten zu gewähren, ist die Teilnehmerzahl auf 6 Personen begrenzt.

Themen gestellte Wochen- und Wochenendseminare dienen zur komprimierten Vertiefung. Gern schicke ich Ihnen auf Anfrage das jeweilige Jahresprogramm.

Ich freue mich auf Ihr Kommen!

Dagmar Piesker

 

 

 

Vita


Seit 1980 als freischaffende Künstlerin tätig.Mitglied im Berufsverband Bildender Künstlerinnen e.V. Wiesbaden,
Dozentin Bosener Mühle, Saarland.
Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen in Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien, Israel, Polen, Russland, Slowakei, Belgien, Luxenbourg.

Private und öffentliche Ankäufe: Landeshauptstadt Wiesbaden, Deutsche Bank AG Kronberg, Sammlung Schweizer National Versicherung AG Frankfurt, Hewlett &Packard Bad Homburg, Nassauische Sparkasse Wiesbaden, Architektenkammer Wiesbaden, Rathaus Stadt Bad Homburg v.d.H., Deutsche Herold Versicherungsgruppe der Deutschen Bank Bonn, Stadtsparkasse Baden- Baden, Deutsche Botschaft Rom/Italien, Deutsche Botschaft Rom/Italien, Deutsche Botschaft im Vatikan, Rom/Italien, Villa Massimo, Rom/Italien, Bibliothek der Merck Sono, Rom/Italien, Bibliotheca Hertziana, Rom, Deutsches Archiologisches Institut, Rom

 

geb. in Königshütte/Oberschlesien

1943

Keramikmalerlehre Fa. Siegel
Prof. Zuck, Gießen

Malerei
1962-65

Wiesbadener freie Kunstschule

Malerei
1973-75

Fachhochschule Wiesbaden

Keramik
1978-80

Meisterschülerin bei Hans Gassmann, Virgina/USA

 

jeweils jährlich 6 Wochen in Trier

Bildhauerei
1980-89

Stipendium in Florenz/Italien an der
Scuola dell coto

Terracotta
1981

Studienaufenthalte in Italien

1982-90

Mitbegründerin des Centro della Terracotta, Florenz

1982

Gaststudien an der Universität Mainz

Metall
1987

Atelier Kunsthaus Förderprogramm Stadt Wiesbaden

1992-96

Projektvorbereitungen und Ausstellungen in Israel, Polen, Russland

1993

Aufenthalt USA

1994

Bildhauersymposium Slowakei

Holz
1994

Projektleitung
KUNSTWANDERWEG DURCH DIE WEINBERGE, Johannisberg   

1996-2001

Projektleitung
KUNST IM PARK, Bad Schwalbach

2002

Aufbau der kunstRanch und dem Skulpturengarten

ab 2002

Fachhochschule Koblenz - Fachbereich GLAS in Höhr-Grenzhausen

2016/2017

Dozentin: Kunstzentrum Bosener Mühle

               VHS Wiesbaden. Firma boesner

 

Wettbewerbsteilnahme:
Deutsche Bundesbank Frankfurt/Main,
Justizministerium Berlin,
Nassauische Sparkasse Wiesbaden

 

Autorin von

PLASTISCHES GESTALTEN
UND MODELLIEREN MIT TON

ISBN 3-8241-1228-0 Englisch-Verlag

 

 

 

 

 

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang
News

Projekt Machiavelli
Jeder sieht, was du scheinst – doch wenige fühlen, was du bist
Zitat Niccolo Machiavelli 16. Jhd.
Glaskunst

Mein Projekt Machiavelli bezieht sich auf die globalen Geschehnisse des 21. Jahrhunderts, unter Bezugnahme des Zitats von Niccolo Machiavelli aus dem 16.Jh.

Hier die vollständige Dokumentation und Arbeissschritte!

*****************
 ATELIER DAGMAR PIESKER

die kunstRanch im Taunus

  in dieser Galerie

slidenews001.jpg
slidenews002.jpg
slidenews003.jpg
slidenews004.jpg
slidenews005.jpg
slidenews006.jpg
slidenews007.jpg
slidenews008.jpg
slidenews009.jpg
slidenews010.jpg
slidenews011.jpg
slidenews012.jpg
slidenews013.jpg
slidenews014.jpg
slidenews015.jpg
slidenews016.jpg
slidenews017.jpg
slidenews018.jpg

--------------------------------------

Bosener Mühle

 

bosener Muehle

Dozentin:
Kunstzentrum Bosener Mühle
VHS Wiesbaden. Firma boesner

--------------------------------------

Anmeldeformular
für Seminare hier herunterladen.

Als Word Dokument - Als PDF Dokument

Dagmar Piesker
Am Weihersgarten 5
D-65388 Schlangenbad
OT. Hausen vor der Höhe
Telefon: 06129 - 489930
Telefax: 06129 - 489964
info@dagmar-piesker.de

Das Außergewöhnliche geschieht nicht auf glattem – gewöhnlichem Wege (J.W. Gothe)
 
***********************************
***********************************

Anmeldeformular
für Seminare hier herunterladen.

Als Word Dokument - Als PDF Dokument


******************************

 

Impressum

Datenschutzerklärung

 

Modified by It Service Klotz | Template: ge-webdesign.de | Login